Beitragsreihe zur Nachhaltigkeit von Weiterbildung

Wie kann man als Führungskraft die Nachhaltigkeit von Weiterbildung positiv beeinflussen?

Immer häufiger wird uns die Frage gestellt, wie die Nachhaltigkeit von Weiterbildungsmaßnahmen und Seminaren gesteigert werden kann. Der nachfolgende Artikel ist Bestandteil dieser Blog-Beitragsreihe.

 

Welchen Einfluss hat die Führungskraft darauf, dass ein Seminar ein nachhaltiger Erfolg wird und sich die Leistung des Mitarbeiters und vielleicht sogar der gesamten Abteilung steigert?

Wenn die Entscheidung ansteht was wann geschult werden soll und wie etwas Gelerntes im Arbeitsalltag umgesetzt werden soll, kann die Führungskraft mit wichtigen Weichenstellungen die Nachhaltigkeit von Weiterbildung positiv beeinflussen. Hier einige Anregungen – wissend, dass man nicht sofort und nicht immer alles davon umsetzen kann.

So kann die Führungskraft Mitarbeiter motivieren und den Erfolg gestalten:

  • Weiterbildungsmaßnahmen am besten in kleinen Schritten planen, da eine Verhaltensänderung ein langsamer Prozess ist.
    Wir empfehlen:
    -> Budget und Zeit für Fresh-ups und / oder weiterführende Seminare in den folgenden Monaten oder Jahren einplanen
    -> Möglichkeiten nutzen für Wiederholungen, Zwischenschritte und Etappenziele, z.B. durch Quiz, Sonderaufgaben, Podcasts, Buch-Zusammenfassungen etc.
  • Die Maßnahmen zur Personalentwicklung, wenn möglich langfristig planen
    Wir empfehlen:
    -> Das Qualifizierungskonzept für die Abteilung auf mehrere Jahre planen, aber regelmäßig überprüfen, um Inhalte ggf. an neue Gegebenheiten oder veränderte Rahmenbedingungen anzupassen
    -> Direkte Einbindung der Mitarbeiter bei Erstellung des Qualifizierungskonzepts, um Akzeptanz zu erhöhen und Anforderungen / Wünsche der Mitarbeiter aufzunehmen
  • Direkte Kommunikation und gezielte Motivation der Schulungsteilnehmer
    Wir empfehlen:
    -> Jeder soll das Ziel und den Nutzen des Seminars für sich und das Unternehmen (er)kennen
    -> Bedarfsklärung mit den Teilnehmern im Vorfeld des Seminars
  • Wert legen auf maßgeschneiderte Seminare, passend für das Unternehmen und die Bedürfnisse der Teilnehmer
    Wie empfehlen:
    -> Unterstützung des Trainers bei der Anpassung der Inhalte, z.B. im Rahmen von TelCo´s und zur Verfügung Stellung von weiterführenden Informationen
    -> Durchführung bzw. Begleitung einer Erwartungsabfrage bei den Teilnehmern
  • Benötigte Rahmenbedingungen schaffen, um die Umsetzung des Gelernten zu flankieren
    Wir empfehlen:
    -> Die Implementierung und Umsetzung neuer Ideen oder Methoden erfolgt schneller, wenn es durchs Management vorgelebt wird
    -> Die Implementierungsphase und das Gestalten neuer Prozesse und Vorgehensweisen benötigt Zeit und Toleranz in Bezug auf Fehler
  • Mentoring-Funktionen für die Mitarbeiter im Unternehmen anbieten
    Wir empfehlen:
    -> Raum und Zeit für fachliche Diskussion und Feedback einplanen, bestmöglich im Rahmen eines Jour Fixe oder Regeltermins zur Nachbesprechung von Weiterbildungsmaßnahmen
    -> Durch Mentee frei wählbare Mentoren etablieren (gerne auch bereichsübergreifend)
  • Umfassende persönliche Zielklärung durch Vorgesetzten und Mitarbeiter
    Wir empfehlen:
    -> Lessons learned Betrachtung direkt nach dem Seminar (Transfergespräch)
    -> Beobachtung und Feedback zur Umsetzung des Gelernten (kontinuierlich)
  • Tue Gutes und rede darüber!
    Wir empfehlen:
    -> Monitoring von Kennzahlen der Zielerreichung und der Prozesseinhaltung in Bezug auf Lerninhalte, z.B. bei der Nutzung neuer Methoden oder Herangehensweisen
    -> Präsentation von Erfolgsgeschichten und erreichten Verbesserungen in der Abteilung / Unternehmen

Mit dieser Auflistung möchten wir jede Führungskraft dazu ermuntern eine aktive Rolle bei der Personalentwicklung einzunehmen. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Ihr Best Practice Institute Team

http://www.best-practice-institute.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.