Beitragsreihe zur Nachhaltigkeit von Weiterbildung: Abschluss der Reihe

Immer häufiger wird uns die Frage gestellt, wie die Nachhaltigkeit von Weiterbildungsmaßnahmen und Seminaren gesteigert werden kann. Der nachfolgende Artikel ist der Abschluss dieser Blog-Beitragsreihe.

Nach 11 monatlichen Newslettern in denen wir uns mit dem Thema „Nachhaltigkeit von Weiterbildung“ befasst haben, möchten wir diese Beitragsreihe heute abschließen.

Zusammenfassungen zu diesem Thema finden Sie im White Paper unter

http://www.best-practice-institute.com/lernen/whitepaper/

angereichert mit Studien und Hintergrundinformationen.

Oft scheitert die Sicherung der Nachhaltigkeit an Zeit und Ressourcen im Arbeitsalltag. Für diesen Fall hier noch einmal die „low hanging fruits“ zur Steigerung der Nachhaltigkeit Ihrer Schulungen – wenn sonst nichts möglich ist, vielleicht können ja einige dieser Punkte umgesetzt werden.

  • Teilnehmer aktiv für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitsalltag freistellen
  • Seminar in einem Hotel oder wenigstens außerhalb des Bürogebäudes stattfinden lassen
  • Brainfood bereitstellen – es muss nicht immer gesund sein, Kekse und Schokolade sind gern gesehen und auch benötigt
  • Interne Wertschätzung der Weiterbildung steigern
  • Inhalte / Agenda der Weiterbildung den Teilnehmern im Vorfeld zur Verfügung stellen
  • Ziel und Erwartung offen kommunizieren – warum findet diese Weiterbildung statt und warum wurden die Teilnehmer ausgewählt?

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Lernen und beim Finden von Verbesserungspotentialen.

Ihr Best Practice Institute Team

http://www.best-practice-institute.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.