Keine Förderung durch Vorgesetzte ist ein Hauptgrund für Kündigungen

Man hört immer wieder wie Geschäftsführer und Führungskräfte sich beklagen, dass ihre besten Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Es gibt wenig, was so teuer und störend ist wie die Kündigung eines guten Mitarbeiters. Dabei haben die Führungskräfte die wichtigsten Hebel für eine Verbesserung der Lage selbst in der Hand.

Eine aktuelle Umfrage der Karriereberatung Von Rundstedt, die das Handelsblatt als Infografik veröffentlichte, zeigt die Hauptgründe für Kündigungen von Mitarbeitern. Ganz oben auf der Liste „Kein Ausgleich für Überstunden“ und auf den weiteren Plätzen die üblichen Verdächtigen wie, „kollegiales Umfeld stimmt nicht“, „Viel Stress und Leistungsdruck“ oder „schwerfälliges Arbeitsumfeld“.

Persönliche Entwicklung wichtig für Generation Y

Aber mit 43,4% taucht bemerkenswerterweise auf den vorderen Plätzen der Punkt „Keine Förderung durch Vorgesetzte“ auf. Es gab schon viele Umfragen und Studien zu den Gründen von Kündigungen durch Mitarbeiter, aber meist standen dabei die Themenfelder „Work-Life-Balance“, „Verdienstmöglichkeiten“ oder „Unternehmenskultur“ im Fokus. Bei diesen Umfrage-Ergebnissen platziert sich der Grund „Keine Förderung durch Vorgesetzte“ auf den oberen Plätzen. Unserer Ansicht nach ein sehr wichtiger Aspekt, der nicht zufällig zur jetzigen Zeit auftaucht. Besonders für jüngere Mitarbeiter der Generation Y („Why“) ist die Förderung und persönliche Entwicklung sehr relevant.

Im Gegensatz zu den anderen Kündigungsgründen ist dieser glücklicherweise relativ einfach zu beheben. Schon in unserer Beitragsreihe zur „Nachhaltigkeit von Weiterbildung“ und den Zusammenfassungen in den White Papers „Nachhaltigkeit von Weiterbildung“ und „Betriebliche Weiterbildung“ haben wir Facetten und Stoßrichtungen aufgezeigt, wie Mitarbeiter-Förderung funktionieren kann. Vielleicht ist das ein kleiner Anstoß für alle Führungskräfte und eine Chance für mittel- bis langfristig angelegte Weiterbildungsinitiativen, abgestimmt mit der Personalentwicklung, für die gemeinsame Entwicklung von Mitarbeiter und Unternehmen.

Viel Spaß bei der Mitarbeiterentwicklung wünscht Ihnen

Axel Hamann

Ihr Best Practice Institute Team

https://www.best-practice-institute.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.