#2 Kollmann´s Corner- Muskelkräftigung

Egal ob Bewegung im Alltag, beim Sport oder nur im Büro: Jede Bewegung ist Ergebnis unseres Muskelzusammenspiels.

Daher spielt Kraft jeden Tag eine zentrale Rolle.

Durch einen größeren und stärkeren Muskel können auch schädliche Reize (z.B. ausgelöst durch unergonomische Verhältnisse am Arbeitsplatz) besser kompensiert und eventuell neutralisiert werden.

Sie denken, Sport am Arbeitsplatz ist Unfug?

Sie denken, Sie brauchen sich im Büro nicht aktiv bewegen?

Es sei vorab gesagt, dass, laut einer Studie von Axel Gottlob, dynamische Muskelkraft sogar die Gehirndurchblutung um bis zu 50% erhöhen kann.

Nicht nur unsere Muskeln, sondern auch unser Gehirn wird besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und durch ein Krafttraining positiv beeinflusst.

Warum also nicht im Büro aktiv werden, damit Kraftungleichgewichte ausgleichen und zugleich auch noch die Konzentration verbessern?

 

Ein weiterer, positiver Effekt durch ein gesundheitsorientiertes Krafttraining, kann zudem unsere Verbesserung der Körperhaltung sein.

Unsere unphysiologische Haltung (z.B. lang anhaltende, sitzende Tätigkeit) kann nämlich zu muskulären Dysbalancen (Link: Siehe Erklärung in Kollmann´s Corner #1-Flexibel im Büro) im Bewegungsapparat führen.

Wird das muskuläre Ungleichgewicht nicht behoben, so ist die Statik des Körpers gefährdet. Dies führt langfristig zu Beweglichkeitsdefiziten, Muskelabschwächungen und Schmerzen.

Um diesen Schmerzen vorzubeugen, ist eine Stärkung der Rumpf –und (Brust/Rücken/Bauch) Gesäßmuskulatur erforderlich.

 

In einem weiteren Video erkläre ich Ihnen, wie Sie ganz einfach Ihre Muskeln während des Tagesgeschäftes kräftigen können.

Ohne großen Zeitaufwand und ohne lästiges schwitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.